Das SchülerForschungsNetzwerk Deutschland will der Startpunkt für eine Bildungsrevolution sein – in unserem Land und hoffentlich weltweit. Unsere Vision ist groß. Größer ist kaum möglich. Wir nähern uns in kleinen Schritten.

Wir denken: Nur glückliche Menschen sind kreativ und auf Dauer produktiv. Wir sind überzeugt davon, dass Bildung eine wichtige Basis für nachhaltiges Glück ist.

Was macht gute Bildung aus? Wir finden, sie sollte selbstbestimmt, forschend und spielerisch sein, aber auch anerkennend – und respektvoll gegenüber Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern.

Wir sind uns sicher: Unser heutiges Bildungssystem ist das beste, das wir je hatten. Und doch geht es besser. Unsere Lehrerinnen und Lehrer leisten jeden Tag Großartiges. Wir wollen sie dabei unterstützen. Vor allem dort, wo sie an Grenzen stoßen.

Die Besten fördern, ist wichtig. Genauso wichtig ist es aber, keinen zurückzulassen. Die Stärkeren, die Begabteren, die Schnelleren helfen den Schwächeren, den weniger Begabten, den Langsameren. Nur gemeinsam können wir große Ziele erreichen.

Das SchülerForschungsNetzwerk Deutschland ist die Fortsetzung des bisherigen Lebenswerks von KP Haupt. In seinem aktiven Berufsleben als Lehrer hat er das, was wir als moderne, wertschätzende Bildung verstehen, nicht nur praktiziert, sondern verkörpert.

KP Haupt ist der Kopf dieser Initiative, die in Kassel ihren Ursprung hat, aber eines Tages viele Orte Deutschlands erreichen möchte.

Die Technologie-Holding Team Global verfolgt die übergeordnete Mission, die Welt besser zu machen. Mit Hilfe von Technologie. 

Deshalb setzt sich Team Global für technologischen Fortschritt ein. Und daher unterstützt Team Global das SchülerForschungsNetzwerk Deutschland. Mit voller Überzeugung, dass eine Investition in Bildung die ertragreichste überhaupt ist.

Der erste Schritt auf unserem Weg ist der SFN FutureSpace – ein echter Ort, der Raum schenkt für Ideen, zum Experimentieren, Lernen, Recherchieren und zum Wohlfühlen. Ein gemütlicher Ort, an dem man sich Wissen aneignen kann und an dem man ganz einfach gerne ist. Ein Ort, der Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Wirken unterstützt.

Der SFN FutureSpace verbindet die alte und die neue Welt, er ist zum Anfassen und zugleich digital. Er kombiniert das Spielerische mit dem Lernenden, er macht neugierig und motiviert. Wir sehen den SFN FutureSpace als Nukleus für weitere physische Räume, aber auch für digitale Angebote.

Die Sommercamps sind ein weiterer wichtiger Baustein, um Forschen und Lernen Kindern und Jugendlichen näher zu bringen.

Das SchülerForschungsNetzwerk Deutschland ist offen – für Mitmacher, für Spender, für Interessierte jeden Alters.

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und folgen Sie unseren Twitter-Feed!

Die Jugendlichen David, Jannis und Eva haben zusammen mit ihrem Berater Max Lindemann alle Voraussetzungen für ein internationales Projekt zur Detektion von Myonen aufgebaut.

Es gibt eine eigene Homepage:

https://muon-sfn.org

Jetzt reinschauen und mitmachen.

#sfnd #muons

Morgen wieder live!

Welche Rolle spielen dabei Symmetrien?

Die Vorträge sind vierzehntägig donnerstags um 18.00 Uhr, Beginn am Do, 28.10.
Referent ist Klaus-Peter Haupt

Mehr SFN:
https://buff.ly/3EZg9NI

Wenn Wünsche blitzen...
Sternschnuppen und Blitze sind leuchtende Plasmen in der Luft (Sie leuchten, weil Ionen und Elektronen rekombinieren).

Sternschnuppen sind mehrere Sekunden zu sehen, Blitze nur ganz kurz.

Woran liegt das?

Bevor es mit den regulären Vorträgen weiter geht, lädt KP heute zu einem Talk ein. Den Link dazu findet man auf http://sfn-kassel.de

#SFND #sfndeutschland #zoom

Wie jeden Freitag...auch am 7.1.: Vortrag über Planetenbewegung, verlorenen Planet und vor allem über organische Moleküle im Kosmos
20 Uhr, http://buff.ly/3t0l5PU

Über KP Haupt

Klaus-Peter Haupt

Geschäftsführer

KP Haupt war Lehrer für Physik, Mathematik, unterrichtet aber auch Astrophysik und Philosophie. Seit 50 Jahren leitet er den Astronomischen Arbeitskreis Kassel (AAK) e.V. und die vom Verein betriebenen Sternwarten, ist seit 15 Jahren als Ausbilder für Physiklehrer tätig und besucht internationale Forschungsprojekte, um darüber in Filmen und Vorträgen zu berichten. In 2002 hat KP das Schülerforschungszentrum in Kassel 2002 gegründet und bis 2021 geleitet.

So war er im Untergrundlabor Gran Sasso in Italien, am CERN beim LHC, im Satellitentestlabor ESOC in den Niederlanden, in den Sternwarten der ESO in Chile, im tiefsten Labor der Erde (-2100 m), dem Sudbury Neutrinolabor SNOLAB in Kanada, in der NASA Basis in Palmdale, Kalifornien sowie bei zwei Flügen mit dem Stratosphärenteleskop SOFIA. 2018 und 2019 hat er mit russischen Jugendlichen und ihren Lehrer/innen das Konzept der eigenständigen Forschung erarbeitet. Im April 2019 war er bei der Organisation BAST in Peking und hat an chinesischen Schulen mit Jugendlichen eigenständiges Lernen initiiert.

Zurzeit ist er Botschafter für Jugend forscht in Hessen, MINT-Beauftragter des Hessischen Kultusministeriums und CEO der gGmbH SFN Deutschland. Im SFN ist er nach seiner Pensionierung weiterhin als Coach für Teams tätig. Mehr Über KP Haupt erfahren.

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden und spannende Informationen von SFN Deutschland direkt in das Postfach erhalten.

SFN Deutschland kontaktieren